Frozen Joghurt kennen wohl die meisten von uns, doch ein frozen Longdrink? Ja, auch das gibt es jetzt und kommt aus der Startup-Stadt Berlin. „ SchleckDruff “ ist die genialste Erfindung, seit es Eis am Stiel gibt, denn das gehaltvolle Gefrorene kannst du auch ohne Glas überall mitnehmen.

Longdrinks to go von SchleckDruff!

Nach einer durchfeierten Nacht hatten die Berliner Felix Riederer (26) und Alexander Katz (29) die Idee, ein Longdrink zum Schlecken zu kreieren. „Stell dir vor, wir hätten jetzt ein Eis, an dem du leckst und du bist druff!“ soll Felix seinen Kollegen Alexander damals an der Spree ins Ohr geflüstert haben. Gesagt getan. Was nur zwei Jahre später herauskam, kann sich sehen, sorry, schmecken lassen. Aus der Schnapsidee wurde eine coole Geschäftsidee: Longdrinks in neuer Konsistenz. Ihr Longdrink-Eis zum Schlecken tauften sie kurzerhand „SchleckDruff“, in Anlehnung an ihren zündenden Einfall am Spreeufer. „Druff“ bedeutet schlicht und ergreifend „darauf“, eine durchaus wörtlich gemeinte Handlungsaufforderung. Sommer, Sonne und gute Laune passen hervorragend zu den erfrischenden Zeitgeist-Drinks, die uns ein wenig an „Eis am Stiel“, den Kultfilm der 80er, denken lassen. Der vom Pech verfolgte Eisverkäufer Benni verliebte sich darin immer in die Falsche und hatte chronische Geldsorgen. Wer sich in „SchleckDruff“ verliebt, braucht Ähnliches nicht zu befürchten. Mittlerweile kann man das Longdrink-Eis in angesagten Berliner Clubs und hoffentlich auch bald in vielen andern Lokalen kaufen.

Schlecken bis der Arzt kommt!

In Hohenschönhausen kannst du einen Blick in die Hexenküche der „SchleckDruff“-Crew riskieren. Hier werden die Drinks fertig gemixt angeliefert und weiterverarbeitet. Erst werden sie ins Förmchen gegossen, danach schockgefrostet. „SchleckDruff“ erzeugt Gefühle, wie es ein flüssiger Drink niemals schafft. Damit die Dröhnung bei den Moscow Mules, Mojitos und Gin Tonics wirklich einsetzt, musst du schon kräftig lutschen. Besonders köstlich ist der Mojitos, eine Mischung aus Rum, Minze, Limette und Soda. Nicht nur der taugt als Hit für eure nächste Sommerparty.

Alkoholgeschwängerte Sommernächte haben durchaus das Potenzial, Großes zu gebären, zumindest dann, wenn sie auf fruchtbaren Boden stoßen. Alexander und Felix hielten zum Glück an ihrer Idee fest.


Drink-Empfehlung:

Mit den Lutschern von SchleckDruff ergeben sich auch viele neue Servier-Möglichkeiten. Ob als Welcome-Drink, Digestif nach dem Essen oder als Longdrink to go! Geliefert werden die Drinks direkt gefroren und verzehr bereit. Cheers!


Fotoquelle: schleckdruff.de

Onlineshop: shop.schleckdruff.de


Autor: michael-wodz.de

Ein Artikel des STAMMTISCH. Magazins: stammtisch-magazin.de