Pfand gehört daneben!

Es gibt immer wieder aufsehenerregende Aktionen über deren Sinnhaftigkeit sich streiten lässt. Nicht so bei dieser pfand-tastischen Flaschenkampagne von fritz-kola. Die klare Kommunikation im Mit-mach-Projekt „Pfand gehört daneben!“ möchte Verbraucher darauf hinweisen, dass es keinen Sinn macht, Pfandflaschen in den Mülleimer oder Glascontainer zu werfen. Mit jeder leeren Pfandflasche, die DU nicht ins Geschäft bringen kannst oder willst – aus welchem Grund auch immer – kannst DU einem anderen Menschen eine Freude machen.

Geld gehört nicht in die Mülltonne – Pfand gehört daneben!

In Deutschland ist in den letzten Jahren die Anzahl der Pfandflaschen zwar deutlich – gegenüber den Einwegflaschen – zurückgegangen, dennoch gibt es die erfreuliche Nachricht, dass rund 97 Prozent aller Pfandbehältnisse wieder in die Geschäfte zurückgebracht werden. Dies ist auch mit ein Verdienst der zahlreichen Flaschensammler. Die Kluft zwischen arm und reich zeigt sich am Beispiel der Pfandflaschen sehr deutlich. Während für den einen das Pfand von 25, 15 oder 8 Cent keine hohe Bedeutung hat, gibt es sehr viele Menschen, die gerade auf diese Cent-Beträge von Pfandfaschen und Dosen sehr stark angewiesen sind. Würdest DU ein paar Cent-Stücke einfach so in die Mülltonne werfen? Sicher nicht.. Wenn jeder der rund 71 Millionen Erwachsenen und Jugendlichen in Deutschland nur eine Pfandflasche für 8 Cent pro Woche wegwerfen würde, würden allein hierdurch rund 5,7 Millionen Euro wöchentlich in der Mülltonne landen. Also: daneben stellen und anderen helfen!

Flaschensammler schützen und gleichzeitig die Umwelt unterstützen!

Für jeden einzelnen Flaschensammler sind die Flaschen und Dosen so wertvoll, dass sie dafür Mülleimer und Container durchwühlen. Eine Arbeit, die zum einen demütigend, zum andern auch häufig nicht ungefährlich ist. Mit der kleinen Geste, die Pfandflasche oder Dose einfach neben den öffentlichen Mülleimer oder Glascontainer zu stellen, oder direkt einem Sammler zu geben, zeigst DU, dass DU helfen möchtest. Damit setzt DU ein Zeichen für mehr Menschlichkeit und für mehr Solidarität. Und ein Zeichen für die Umwelt, sodass wertvolle Rohstoffe recycelt werden können.

Wir vom STAMMTISCH. empfehlen: mitmachen statt quatschen, daneben stellen – statt daneben sein und andere auf diese pfand-tastische Kampagne hinweisen! „Datt is Pfand – DU Flasche“!


Weitere Informationen unter:
Fotoquelle / Infos: pfand-gehoert-daneben.de
facebook.com/pfand.gehoert.daneben
Machen statt Quatschen e.V.


Autor: michael-wodz.de

Ein Artikel des STAMMTISCH. Magazins: stammtisch-magazin.de